GS- Schulkindergarten & Sprachförderung

Schulkindergarten

Grundsätze:

Da die Anzahl der im Schulkindergarten Gartow zu erwartenden Kinder voraussichtlich stets unter 15 liegen wird, lernen die Schulkindergartenkinder gemäß Runderlass d. MK vom 1.8.2012 „Die Arbeit in der Grundschule“, überwiegend gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern des 1. Schuljahrgangs.

Eine altersgemäße Förderung der SKG-Kinder wird im gemeinsamen Klassenverband mit den Erstklässlerinnen und Erstklässlern in den Fächern Sport, Musik, Kunst, Religion, Englisch und Sachunterricht ggf. mit geringer Differenzierung umgesetzt.

Die SKG-Kinder werden gemäß der zugewiesenen Lehrerstunden auch separat von den Schülerinnen und Schülern des 1. Schuljahrgangs in der Kleingruppe unterrichtet. Für jedes Schulkindergartenkind steht der Schule 1,5 (= 65,5 min) Lehrerstunden zur Verfügung. Somit richtet sich der Umfang des Kleingruppenunterrichts nach der jeweiligen Anzahl der SKG-Kinder eines Schuljahres. Beispiel: Bei zwei SKG-Kindern werden pro Woche drei Lehrerstunden (3×45 min = 135min) als Kleingruppenunterricht erteilt, bei 4 SKG-Kinder 270 min.

Alle Schulkindergartenkinder bearbeiten eigenes Vorschulmaterial („Lern ich hören, kann ich lesen“ , „Alle schreiben“, „Farben, Formen, Zahlen, die Maus kann es dir sagen“, Delto Verlag)

Inhalte:

• grapho-motorisches Training: Stifthaltung,Schwungübungen,Scherenführerschein

• auditive Wahrnehmungsschulung

• visuelle Wahrnehmungsschulung

• mathematische Vorerfahrungen

Die Stundentafel sieht für den Schulkindergarten 20 Wochenstunden vor. Diese werden von Montag bis Freitag von 8.15 Uhr bis 11.50 Uhr erteilt.

Ein Klassenbuch für den Schulkindergarten wird geführt.

Der Lernstand und die die Lernentwicklung werden regelmäßig in Schülerbeobachtungsbögen (s. Anlage) dokumentiert. Grundsätzlich bekommen Schulkindergartenkinder keine Hausaufgaben auf.

Falls mehr als drei Kinder in den SKG einzuschulen sind, werden diese bei einem zweizügigen 1. Schuljahrgang sinnvoll auf beide Klassen aufgeteilt.
(Stand: 27.05.2016)


Sprachförderung

Die Sprachförderung für Kindergartenkinder, bei denen Sprachförderbedarf festgestellt wurde, findet in unserer Grundschule immer im letzten Kindergartenjahr in einem besonders dafür ausgestatteten Raum statt.
Frau Reinhardt ist mit viel Engagement an unserer Schule für diesen Bereich zuständig.
Zur Feststellung des Förderbedarfs gehen wir regelmäßig im April in den Gartower DRK-Kindergarten um vor Ort die Kinder in ihrer gewohnten Umgebung kennen zu lernen.