Aktuelles 2018 / 2019

14.02.2019
Schülerdisco 2.0 an der Elbauenschule Gartow

Bereits kurz nach der letzten Schülerdisco im Februar 2018 kam die Frage auf, wann es denn wieder eine Disco geben würde, die letzte war ja „soooo cool“! Natürlich war das für die SV der Elbauenschule ein tolles Kompliment und alle waren sich sofort einig: Das machen wir im nächsten Jahr wieder! Und kaum hat man sich versehen, war schon wieder ein Jahr vergangen und im Januar 2019 begann die SV mit der Planung der Schülerdisco 2.0. Diese sollte in diesem Jahr an einem besonderen Datum stattfinden, dem Valentinstag am 14.02.2019. Die Erfahrungen aus dem letzten Jahr wollte die SV nutzen, um die Disco noch erfolgreicher zu gestalten. Der 8. Jahrgang bot leckere Cocktails sowie aufgebackene Brezeln an, die SV verkaufte Softdrinks, für die Musik waren Schüler der 10. Klasse zuständig. Die Aula der Schule war mit vielen Lichterketten und Herzluftballons bunt geschmückt, für das Discofeeling sorgten spezielle Discokugelglühbirnen und eine von der Schule neu angeschaffte Nebelmaschine. Von Beginn an tanzten Schüler der Jahrgänge 5-10 ausgiebig auf der Tanzfläche. Um kurz vor 22:00 Uhr musste dann leider das letzte Lied angestimmt werden, „Lass die Musik an“ von den Madsen, war ein kleiner Protest der Djs, die gerne noch länger aufgelegt hätten.
Bilanz der SV: Auch dieses Jahr war die Schuldisco mit ca. 90 Besuchern ein voller Erfolg. „Es wurde noch mehr getanzt als im letzten Jahr!“ Na klar, im Februar 2020 wird es eine Schuldisco 3.0 geben, das steht jetzt schon fest!!!






06.01.2019
Ausflug der GTS-Gitarrengruppe zu „The Voice of Germany“ in Hamburg

Es ist der letzte Ferientag der Weihnachtsferien, doch das hinderte die GTS-Gitarrengruppe der Elbauenschule nicht daran, sich mit Frau Hövermann auf den Weg nach Hamburg zu machen.
Die aktuelle Gitarrengruppe besteht bereits seit Jahren in dieser Konstellation und leider werden uns dieses Schuljahr drei Schülerinnen verlassen, da sie ihren Abschluss machen werden. Doch diese Ära soll nicht einfach so zu Ende gehen, für uns war das der Anlass, einen schon lang gehegten Traum endlich in Erfüllung gehen zu lassen. Als große „The Voice of Germany“- Fans wollten wir schon immer mal eine Show besuchen und nun war es endlich soweit.
Am 06.01.2019 trafen wir uns in Dannenberg und machten uns mit einem VW-Bus auf nach Lüneburg, von dort aus ging es weiter mit der Bahn nach Hamburg. Hier steuerten wir natürlich zuerst einen „Starbucks“ an. Da wir bis zum Showbeginn noch ausreichend Zeit hatten, besuchten wir die berühmte „Elphi“ und genossen den Ausblick über den beleuchteten Hamburger Hafen.
Um 19:30 Uhr war es dann endlich soweit. Wir saßen im „Mehr! Theater am Großmarkt“ und warteten gespannt auf den Beginn der Show. Diese war gefüllt mit bekannten Liedern, die vom Gewinner und anderen Teilnehmern der Show „The Voice of Germany“ fantastisch performt wurden. Hin und wieder riss es uns von den Stühlen oder die Arme wurden uns schwer, wenn wir die Smartphones mit Taschenlampenfunktion in der Luft schwenkten, um die etwas ruhigeren Lieder stimmungsvoll mit Lichtern zu begleiten.
Der Höhepunkt des Abends war dann, als wir alle ganz nah an der Bühne standen und man das Gefühl hatte, dass einem die Stars direkt zuwinken. Gut gelaunt und vielleicht auch etwas aufgedreht, machten wir uns nach der Show mit vielen Ohrwürmern auf dem Weg zum Hauptbahnhof, um den Heimweg wieder anzutreten. Etwas erschöpft, aber überglücklich, kamen wir gegen 0:30 Uhr wieder in Dannenberg an.
Liebe Gitarrengruppe, es war ein toller Ausflug mit euch und ich habe ihn sehr genossen. Ich hoffe, dass er euch genauso wie mir für immer in Erinnerung bleiben wird!

Eure Frau Hövermann





Elbauenschule tanzt mit:
ONE BILLION RISING (eine Million erheben sich am 14.2. und erstmalig sind wir dabei und tanzen gemeinsam mit vielen anderen Schule an diesem besonderen Tag den eingeübten Tanz „Break the chain“(Brecht die Ketten). Die TänzerInnen zeigen damit, dass sie eintreten für eine friedvolles Miteinander in gegenseitigem Respekt, Wertschätzung,Toleranz, Selbstbestimmung, Selbstverantwortung und in Gleichberechtigung. Ein tägliches Üben in der Klasse, an der Schule!
Regine Limbart





Abend im Advent
Am 04.12.2018 veranstaltete die Elbauenschule Gartow mit musikalischen Darbietungen in der Grundschule und einem gemütlichen Basar in der Oberschule ihren allseits beliebten „Abend im Advent“.





#NichtEgal“- mehr Toleranz und Respekt im Netz

Im November gab es mehrere Veranstaltungen zum Schulprojekt „#NichtEgal“- mehr Toleranz und Respekt im Netz“ mit SchülerInnen der Klassen 6- 10.
Auftakt war das Theaterstück „online“ für alle Klassen und die 4.Klasse der Grundschule.
Danach wurden von zwei Teamern des Vereins:“#NichtEgal“ ca. 25 „MentorInnen“ aus der 9. und 10. Klasse ausgebildet, die später mit ihren „Zielklassen“ 6a, 6b, 7. u. 8.Kl. am Aktionstag eigene Videos erstellten, in denen sie für mehr Respekt und Toleranz im Umgang miteinander werben. Die Vorbereitung der MentorInnen auf den Aktionstag sowie die Gesamtleitung des Projektes übernahm die Schulsozialarbeiterin Regine Limbart.
Das Projekt wird weiterlaufen.

Hier geht es zum Zeitungsartikel der EJZ:

 

Elbauenschule wieder mal Spitzenreiter beim Sportabzeichenwettbewerb der Sparkasse

Kurz vor den Oktoberferien durften Frau Pillmaier und Herr Becker in der Sparkasse Dannenberg einen großen Scheck in Empfang nehmen. (Die Elbe-Jeetzel- Zeitung berichtete.) Darauf steht die große Summe von 2000 Euro. Unsere kleine Schule hat es wieder geschafft, nach 2012 und 2014 nun schon zum dritten Mal den Sportabzeichenwettbewerb der weiterführenden Schulen (Sekundarstufe I) zu gewinnen. 44 Prozent unserer Schüler haben ein Sportabzeichen errungen und dafür geht ein großes Dankeschön an alle Schüler, die sich darum bemüht haben, an die Sportlehrer und Sportlehrerinnen und natürlich an den Vorstand der Sparkasse, der diesen Wettbewerb so großzügig unterstützt.
Die Schülerinnen und Schüler dürfen nun Vorschläge zur Verwendung der Prämie machen.

 

Laufabzeichentag – viele wuchsen über sich hinaus

Bei strahlendem Sonnenschein fiel am 14.09.2018 um 10.00 Uhr der Startschuss zum diesjährigen Laufabzeichentag der Elbauenschule. Alle Schülerinnen und Schüler, einige Lehrerinnen und Lehrer und sogar eine Mutter trafen sich auf dem Gartower Sportplatz im Zeichen der Gesundheit durch Ausdauersport. Für das Laufabzeichen muss man mindestens 15 Minuten aber möglicherweise auch bis zu 120 Minuten ohne Unterbrechung im individuellen Tempo seine Runden drehen. Die Zwischenstufen sind 30, 60 und 90 Minuten.
Es ist schon erstaunlich, wie motivierend so ein gemeinsames Event auf viele Kinder und Jugendliche wirkt, Bei eigener oder der Musik aus den Großlautsprechern war die erste halbe Stunde wie im Fluge vergangen. Nach einer Stunde mussten dann alle Grundschüler ihren Lauf beenden, weil es das Reglement des Laufabzeichen- Wettbewerbs so vorsieht. Nach 120 Minuten ließen sich dann tatsächlich 44 Schülerinnen und Schüler sowie Frau Hilse und Herr Widow recht erschöpft auf den Rasen fallen. Ein großes Lob an alle Läufer, ob 15,30.60.90 oder 120 Minuten- viele sind wirklich über sich hinausgewachsen. Hoffentlich regt es den Einen oder Anderen dazu an, sich öfter mal zum gemeinsamen Laufen zu treffen… 2 Menschen reichen da schon.

 

22. deutsch-polnische Begegnung zwischen Dretyn und Gartow

Kurz vor den Sommerferien, in der Woche vom 10.06-16.06.2018, reiste wieder eine 20-köpfige Schülergruppe der Jahrgänge 7-10 der Elbauenschule Gartow nach Dretyn. Das Programm der bereits 22. Begegnung war wieder sehr interessant und voller neuer Erfahrungen.
Am Montag wurde die Reisegruppe durch die gesamte Schülerschaft begrüßt. Fast jede Klasse hatte einen künstlerischen oder musikalischen Beitrag für das bunte Programm vorbereitet. Nach Unterrichtsbesuchen und anschließender Freizeit in den Familien, fand am Abend dann der traditionelle Grillabend mit Eltern, Schülern und Lehrern im Park von Dretyn statt.
Sport und Spiel nahmen einen breiten Raum im Programm ein, Waldwanderung und Klettergarten sowie zwei Tagesfahrten nach Slupsk und in einen kaschubischen Erlebnispark sorgten für willkommene Abwechslung. Die Woche verging wie immer wie im Fluge und nach der anfänglichen, schüchternen Zurückhaltung bei der Anreise, lagen sich zum Abschied nun alle mit Tränen in den Augen in den Armen.
In diesem Schuljahr wird dann wieder die Elbauenschule Gartow eine Schülergruppe aus Dretyn willkommen heißen.

 

Abschluss Klassen 9H, 10 am 22.06.2018

19 elegant gekleidete junge Frauen und Männer zogen am Freitag, dem 22. Juni 2018 in eine festlich geschmückte Aula ein, um gemeinsam mit ihren Familien, Freunden und Lehrern das Ende ihrer Schulzeit an der Elbauenschule Gartow zu feiern.
Nach wohlwollenden Worten seitens des Schulleiters Herrn Widow, der Schülersprecherinnen und der Ehrengäste, konnten die Schüler eine kurzweilige amüsante Bilderrückschau auf die vergangenen sechs Schuljahre genießen.
Anschließend würdigten die Klassenlehrerinnen Dagmar Ludwig (Kl. 10), Kerstin Ohlrogge (Kl. 9a) und Maren Hövermann (Kl. 9b) jeden einzelnen Jugendlichen mit individuellen Gegenständen und durchweg positiven Worten.
Nach einem gelungenen Programm konnten dann als Höhepunkt des Abends alle Schüler ihr Zeugnis in Empfang nehmen. Zusätzlich erhielten einige weitere von ihnen Auszeichnungen für ihren Fleiß, ihr Engagement bzw. ihre außerordentlichen Leistungen.
Bei Musik und Tanz ließen Schüler, Gäste und Lehrer den Abend gemeinsam ausklingen.