Schulbriefe 2019 / 2020

!!! Wichtige Information / Stand: 15.05.2020 !!!

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler unserer Elbauenschule,

mit dem heutigen Brief unseres Ministers an die Schulen sind uns die konkreten Termine für den Wiederbeginn des Präsenzunterrichts für die übrigen Jahrgänge mitgeteilt worden.

Klassenstufen 2/ 7/ 8 ab 03.06.2020
Klassenstufen 1/ 5/ 6 ab 15.06.2020

Wir möchten und müssen die Maßnahmen des Infektionsschutzes dabei im Blick behalten und werden Sie nach gründlicher Überlegung rechtzeitig darüber informieren, nach welchem Modell wir die Präsenzbeschulung organisieren, d.h. welche Klassen an welchen Tagen in die Schule kommen.
Die Notbetreuung wird es so lange geben, bis wieder alle Schülerinnen und Schüler zeitgleich in der Schule sein können- der Zeitpunkt ist noch nicht absehbar.
Eine weitere wichtige Information für unseren Abschlussjahrgang ist die, dass die bisher verpflichtende mündliche Prüfung zu einer freiwilligen Prüfung erklärt wurde.

Ich wünsche Ihnen ein gesundes und sonniges Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Widow, Schulleiter


Zwischenbilanz / Stand 11.05.2020:

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler unserer Elbauenschule,

nun liegen schon 6 Wochen (inklusive Osterferien 8 Wochen) erheblicher Einschränkungen des Schulbetriebs hinter uns. Während die Schulabgänger aus Klasse 9 und 10 schon 2 Wochen von ihren Lehrerinnen und Lehrern auf die Prüfungen vorbereitet werden und auch die 4. Klassen sich schon wieder an den doch etwas anderen Schulalltag gewöhnen konnten, muss die Mehrzahl von euch immer noch zu Hause lernen. Das wird sich für die 3. und 9. Klassen ab dem 18.05. endlich ändern, dann dürft ihr auch wieder in der Schule lernen. Den etwas veränderten Stundenplan erhaltet ihr dann über eure Klassenlehrerinnen bzw. Klassenlehrer.

Das Lernen zu Hause ist für uns alle (Schüler/Lehrer/Eltern) eine große Herausforderung. Für euch, liebe Schülerinnen und Schüler, weil ihr selbstständiger als sonst arbeiten und eurem Tag eine Struktur geben müsst, für Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, weil Sie neben Ihrer Berufstätigkeit viel mehr Zeit für die Betreuung Ihrer Kinder aufwenden und so manchen Konflikt aushalten und lösen müssen und nicht zuletzt für uns Lehrkräfte, weil das Lernen zu Hause besonders viel Zeit für Kommunikation, Beratung, Korrektur und paralleles Unterrichten in der Schule erfordert. Die unterschiedliche Internetanbindung der Ortschaften erschwert den Austausch von Arbeitsmaterial zusätzlich. Wir benutzen neben der Iserv-Plattform auch den telefonischen und postalischen Weg. Auch persönliche Gespräche in der Schule werden bei Bedarf angeboten. An dieser Stelle möchte ich dem gesamten Team unserer Schule für die Einsatzbereitschaft und Kreativität bei der Bewältigung dieser besonderen Aufgabe danken.

Die heutige Rundverfügung 13/2020 der Niedersächsischen Landesschulbehörde behält die Ihnen und euch bekannten Termine bei. Für die Klassenstufen 1,2,5,6,7 und 8 werden erst in der nächsten Woche genauere Angaben erfolgen, zurzeit spricht man von Ende Mai. Wir informieren Sie, sobald wir Genaues wissen und die konkrete Umsetzung (Einhalten der Hygienemaßnahmen) für unsere Schule durchdacht haben.
Eine positive Nachricht zum Schluss: Die Übernahme der Stornokosten für Klassenfahrten durch das Land Niedersachsen ist beschlossen worden.

Ich wünsche uns allen Zuversicht, Verständnis füreinander und vor allem Gesundheit in dieser besonderen Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Widow, Schulleiter


!!! Wichtige Information / Stand: 17.04.2020 !!!

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

heute möchte ich Sie/ euch mit den neuesten Informationen zum Thema „Wiedereinstieg in den Schulalltag“ versorgen. Die sehr besonderen Osterfeiertage liegen hinter uns. Hoffentlich konnten Sie/ konntet ihr die Tage gesund verbringen und wenigstens das schöne Wetter genießen. Wir in unserer ländlichen Umgebung haben ja noch den großen Vorteil, dass wir mal schnell in der Natur sind und das tut der Seele gut…
Das gesellschaftliche Leben ist immer noch mit vielen Einschränkungen versehen und davon ist die Schule ebenfalls betroffen. Wir haben jetzt zwar einen recht konkreten Plan, wie die Schule anlaufen soll, aber von einem „normalen Schulalltag“ ist das weit entfernt und wird wohl auch bis zum Sommer sehr davon abweichen, denn die Gesundheit ist unser höchstes Gut. Im Folgenden möchte ich Ihnen/euch die wesentlichen Punkte vorstellen.


0. Notbetreuung
– Notbetreuung wird es weiterhin geben, bitte am Vortag bis 10.00 Uhr in der Schule melden


1. Stufenweiser Schul- Beginn
ab 27.04.2020 Abschlussklassen 10a/10b und Prüflinge Klasse 9 bereiten sich auf die Prüfungen vor (verteilt auf 4 Klassenräume)
ab 04.05.2020 Klassen 4a/4b (verteilt auf 4 Klassenräume)
ab 18.05.2020 Klassen 3a/3b
ab Ende Mai Klassenstufen 7/8 und 2 (zuletzt 5/6 und 1)

Genauere Informationen bzw. geänderte Termine erhalten Sie rechtzeitig.


2. Verbindlichkeit und Erreichbarkeit
– alle Schülerinnen und Schüler, die vorerst zu Hause bleiben müssen, bekommen über ihre Lehrerinnen/ Lehrer weiterhin Aufgaben über die schon vorhandenen Kanäle (iserv/ email/ Telefon/Post)
– mindestens einmal pro Woche nehmen die Lehrerinnen/ Lehrer Kontakt mit ihren Schülerinnen und Schülern auf- die Sprechzeiten werden den Schülerinnen und Schülern und den Erziehungsberechtigten mitgeteilt
– bei Bedarf, z.B. Verständigungsproblemen, können auch Einzelberatungen in der Schule
angeboten werden
Nichterreichbarkeit wird hier wie unentschuldigtes Fehlen in der Schule behandelt


3. Was sich sonst noch ändert…
– versetzte Pausenzeiten
– Sportunterricht nicht regulär- alternativ z.B. nur kontaktlos im Freien
– keine Vermischung der Klassen in Kursen z.B. WPK/ AG
– bis auf Widerruf keine Ganztagsschule
– keine Schulveranstaltungen/ Klassenfahrten/ Tagesausflüge/ Projektwochen bis zum Schuljahresende


Mit freundlichen Grüßen und Wünschen für beste Gesundheit,
Andreas Widow, Schulleiter


!!! Wichtige Information / Stand: 24.03.2020 !!!

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute möchte ich Ihnen gerne mitteilen, wie sich die neuesten Entwicklungen rund um das Thema „Corona- Virus“ auf die Schule auswirken. Nach einer neuen Rundverfügung der Landesschulbehörde werden wir die Notbetreuung auch in den Osterferien von 08.00 bis 13.00 Uhr aufrecht erhalten. Für den Schulbeginn nach Ostern gibt es noch kein neues Datum, vorerst gilt noch der 20.04.2020.

1. Eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler von Klasse 1 bis 8 kann in Anspruch genommen werden, wenn ein Elternteil in folgenden Berufen arbeitet:

– Beschäftigte im Gesundheitsbereich, im medizinischen oder pflegerischen Bereich
– Beschäftigte im Bereich Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Feuerwehr und Vollzug
– Härtefälle (z.B. drohende Kündigung/ Verdienstausfall)

(bitte melden Sie Ihr Kind möglichst am Vortag bis 10.00 Uhr telefonisch unter 05846 328 an)

2. Zum Austausch von Informationen mit den Klassenlehrerinnen/ Klassenlehrern sollen Ihre Kinder bitte täglich in ihr e-mail Postfach (Schulserver iserv) schauen. (Klasse 5-10)
Grundschuleltern schauen bitte in ihren persönlichen Postfächern nach Informationen.

3. Die Zugänge für die „Sofa- Tutor“ Lernplattform sind bis 07.04.2020 verlängert worden.
Sie laufen danach automatisch aus.

4. Unter folgendem Link finden Sie außerdem eine Zusammenstellung verschiedener online- Lernangebote:

https://www.nibis.de/schule-zu-hause—eine-ideensammlung_13560

5. Falls Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail an die Schule.

Ich hoffe, dass es Ihnen, Ihren Familien und Freunden auch weiterhin gut geht und wir alle nach einem sehr besinnlichen Osterfest am 20.04.2020 unseren Alltag wieder selbst gestalten können.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Widow, Schulleiter



!!! Wichtige Information / Stand: 13.03.2020 !!!

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Sie verfolgen sicher selbst die aktuelle Berichterstattung zum Thema „Coronavirus“, deshalb beschränke ich mich in diesem Elternbrief auf die notwendigen Informationen.

Kurz vor Schulschluss erreichte die Schule eine Rundverfügung der Niedersächsischen Landesschulbehörde und eine mit ähnlichem Wortlaut verfasste Fachaufsichtliche Weisung des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes. Den Inhalt fasse ich für Sie zusammen.

1. Bis einschließlich 18.04.2020 dürfen wir unsere Schülerinnen und Schüler nicht in der Schule unterrichten.

2. Eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler von Klasse 1 bis 8, deren Eltern in folgenden Berufen arbeiten, wird von 08.00- 13.00 Uhr angeboten:
– Beschäftigte im Gesundheitsbereich, im medizinischen oder pflegerischen Bereich
– Beschäftigte im Bereich Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Feuerwehr und Vollzug
– Härtefälle (z.B. drohende Kündigung/ Verdienstausfall)

(bitte melden Sie Ihr Kind am Montag 16.03. ab 07.30 Uhr möglichst telefonisch unter 05846 328 an)

3. Alle Klassenfahrten, Schullandheimaufenthalte, Schüleraustausche werden bis zum Schuljahresende abgesagt. (Das Land arbeitet an Regelungen zum Schadensersatz)

4. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder möglichst wenig Kontakte zu anderen
Klassenkameraden haben, um die Maßnahmen des Infektionsschutzes zu unterstützen.

5. Zum Austausch von Informationen mit den Klassenlehrerinnen/ Klassenlehrern sollen Ihre Kinder bitte täglich in ihr e-mail Postfach (Schulserver iserv) schauen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien und uns allen, dass wir diese Zeit gut überstehen und alle am 20.04.2020 unsere letzte Schuljahresetappe starten können.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Widow, Schulleiter


Elternbrief 06.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

es ist mal wieder an der Zeit, Ihnen einige Informationen aus der Schule zu übermitteln. Das zweite Schulhalbjahr ist mit leicht verändertem Stundenplan gut angelaufen. Größere Projekte, wie der Mitmachzirkus für die 1. – 5. Klasse vom 8.-12.6., eine Projektwoche zum Thema „Wald“ für die 5.- 9. Klasse vom 06.-10.07., Umwelttag, Sportabzeichentag, Klassenfahrten und Schullandheimaufenthalte sind geplant bzw. befinden sich in der Vorbereitung. Zurzeit sammeln die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen Erfahrungen in den verschiedensten Praktikumsbetrieben der Region. Im Praktikumsseminar, einer zweitägigen Veranstaltung, haben sie sich mit ihren Wirtschaftslehrerinnen darauf vorbereitet. Der diesjährige Zukunftstag (heißt jetzt Girls’Day/Boys’Day) findet am 26.03.2020 statt. Die Schülerinnen und Schüler der 5.-7. Klassen sollten diesen Tag nutzen und eine Freistellung beantragen. Die Formulare dafür erhalten sie über die Klassenlehrer.
Neben allen anderen Verpflichtungen müssen die Lehrerinnen und Lehrer auch auf dem Gebiet der Ersten Hilfe auf dem neuesten Stand sein, um für die Gesundheit Ihrer Kinder im Ernstfall die richtige Entscheidung treffen zu können. Für einen achtstündigen Erste Hilfe Kurs werden alle Lehrkräfte an einer schulinternen Lehrerfortbildung teilnehmen. Diese findet am Donnerstag, 19.03.2020 statt. Bitte beachten Sie für Ihre familiären Planungen, dass an diesem Tag kein Unterricht stattfindet. Ihre Kinder werden über die Klassenlehrer einen Hausarbeitsplan erhalten. Sollte eine Notbetreuung von 08:15-13:35 Uhr benötigt werden, notieren Sie es auf dem unteren Abschnitt und reichen Sie ihn bitte bis zum 13.03.2020 an den/die Klassenlehrer/in zurück.
Unser schon traditioneller Umwelttag findet in diesem Jahr am 30.04. statt. Über die verschiedenen Aktionen, Treffpunkte und Uhrzeiten erhalten Sie noch gesonderte Informationen direkt nach den Osterferien.
Schwierigere Bedingungen erwarten uns für die Zeit nach den Osterferien im Bereich des Sportes. Der gesamte Heizungs-, Sanitär- und Umkleidebereich der Sporthalle wird neu gestaltet. Die Bauarbeiten sollen in den Osterferien beginnen und werden sich wohl bis zum Ende des Jahres hinziehen. Für den Sportunterricht werden dann die Therme, der Sportplatz bzw. die Pausenhallen und das direkte Umfeld der Schule genutzt. Die Kreativität der Sportlehrkräfte wird hier sehr gefragt sein, aber alle freuen sich schon auf die guten Bedingungen nach der Bauphase. In der Zukunft soll sich auch das Bild unseres Schulhofes ein wenig verändern. Es gibt seit der Schulvorstandssitzung vom 26.02. eine Arbeitsgruppe unter Beteiligung der Eltern und Schüler, die die Schulhofgestaltung mit dem Programm „Bewegte Schule“ vorantreiben möchten. Dazu sollen auch die Gelder des Sponsorenlaufes verwendet werden.
Bitte schauen Sie auch gern mal auf unsere Homepage, dort gibt es u.a. einen neuen Button „Beratung“.
Im Namen des gesamten Teams wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern eine gesunde Zeit und schöne Osterferien mit gemeinsamen Erlebnissen!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Widow, Schulleiter

———————————————————————————————————- bitte abtrennen!

Ich/Wir benötigen am 19.03.20 bis 13.35 Uhr Betreuung für unser Kind.
Name des Kindes:
Klasse:


Elternbrief 19.11.2019

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach den sommerlichen Rekordtemperaturen, die uns noch in den ersten Schulwochen begleitet haben, geht die Natur nun deutlich sichtbar in die winterliche Ruhe über…
Die Zeit der dunklen Abende bei Kerzenschein und der Weihnachtsrituale beginnt, auch in der Schule bereiten wir uns schon ein bisschen auf den Jahresausklang vor. Die Grundschüler üben für Auftritte zu den verschiedensten Weihnachtsfeiern in der Samtgemeinde, z. B. sollen sich die Landfrauen, die Bewohner des Alten- und Pflegeheims, die Senioren der Kirchengemeinde und des VdK an den Darbietungen der Grundschüler erfreuen.
Etwas früher, nämlich am 28.11., weihnachtet es in der Schule beim „Abend vorm Advent“. Dafür wird schon kräftig geprobt, gebastelt und gebacken (separate Einladung).
Der eigentlich für diesen Tag geplante Elternsprechtag der Oberschule musste auf den 05.12. verschoben werden. Bitte nutzen Sie unbedingt diese Gelegenheit, sich zwischen 14.30 und 19.00 Uhr über die Entwicklung Ihres Kindes zu informieren. Beachten Sie an diesem Tag auch unsere Präsentation der Projekttage „Mobbingfreie Schule“ in der Pausenhalle. Die 5.-9. Klassen beschäftigen sich am 26.und 27.11. im Rahmen der Gewaltprävention mit diesem Themengebiet.
Für einen erfolgreichen Einstieg in das Lehrstellenbewerbungsverfahren trainierten unsere Schülerinnen und Schüler der 8. und 10. Klassen, die jüngeren für einen Praktikumsplatz im Rahmen eines zweitägigen Praktikumsseminars, die älteren mit einem Bewerbungstrainingstag für ihre echte Lehrstelle. Seit Ende September ist die Schule im Besitz von 6 Kanus mit einem dazugehörigen Trailer. Dank der Unterstützung des Fördervereins der Elbauenschule, des Gartower Sportvereins, des LIONS Club Lüchow-Dannenberg, privater Spender und des Kollegiums konnte diese Idee schnell in die Tat umgesetzt werden. Herzlichen Dank an alle Förderer. Damit haben unsere Schülerinnen und Schüler eine weitere Möglichkeit, Bewegungserfahrungen mit Naturerlebnissen zu verbinden und die nähere Umgebung mit „anderen Augen“ zu entdecken.
Der Laufabzeichentag wurde in diesem Schuljahr erstmalig auch als Sponsorenlauf durchgeführt. Unsere Schülerinnen und Schüler schafften insgesamt 2909 Runden und erliefen dadurch 8454 Euro, die nun entsprechend dem Aufruf zur Schulhofgestaltung eingesetzt werden. Ein herzliches Dankeschön für dieses tolle Ergebnis an die Sponsoren und Organisatoren der Veranstaltung und natürlich an die Läuferinnen und Läufer. Dass Grund- und Oberschüler nicht am gleichen Tag gelaufen sind, ist sehr bedauerlich, war aber äußeren Umständen geschuldet. Der gemeinsame Termin wurde vom schlechten Wetter durchkreuzt, mehrere Oberschulklassen konnten aber den Ausweichtermin 02.10. aufgrund langfristig geplanter Veranstaltungen/ BBS-Tag nicht wahrnehmen.
Der Biologieraum der Oberschule verfügt seit 14.11. über eine interaktive Tafel der neuesten Generation, ein sogenanntes „active-panel“, das den Unterricht sehr gut unterstützen wird und noch attraktiver macht. Das ist wirklich ein schönes „Weihnachtsgeschenk“ des Landkreises. Neben diesen neuen Präsentationsmedien bleibt das Buch aus Papier auch ein wichtiges Instrument, die Phantasie anzuregen. Dies wurde auch am 15.11., dem Vorlesetag der Grundschule, intensiv geübt. Die „ehrenamtlichen“ Vorleser wurden herzlich mit Kaffee und Kuchen empfangen und begeisterten anschließend die Kinder mit verschiedenen Geschichten.
Zum Nachdenken regten die Wortbeiträge (Brief und Gedicht) an, die auf der Feierstunde zum Volkstrauertag in Gartow durch 3 Schülerinnen der 9. Klasse dargeboten wurden. Bis Mitte Dezember sind außerdem mehrere Schülerinnen und Schüler als Sammler für die Kriegsgräberfürsorge in ihren Dörfern unterwegs und setzen sich so gegen das Vergessen ein.

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien (20.12.) endet der Unterricht bereits um 11.50 Uhr (Notfallbetreuung bis 13.35 Uhr ist vorhanden). Bitte beachten Sie, dass nicht alle Orte um diese Uhrzeit angefahren werden und informieren Sie sich bei Bedarf auf der Homepage der LSE.

Im Namen des gesamten Kollegiums der Elbauenschule wünsche ich Ihnen eine harmonische Vorweihnachtszeit mit hoffentlich guten Geschichten, im wirklichen Leben und auf Papier…

Andreas Widow, Schulleiter
Gartow, 19.11.2019


Elternbrief 06.09.2019

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Namen des gesamten Teams der Elbauenschule begrüße ich Sie und Ihre Kinder zum neuen Schuljahr 2019/20 ganz herzlich. Hoffentlich konnten Sie mit Ihren Kindern viel Zeit verbringen und gemeinsame Erlebnisse genießen.

Der Schuljahresbeginn verlief ohne große Probleme, alle Klassen sind mit ausreichend Lehrerstunden versorgt. Personelle Veränderungen im Kollegium beziehen sich nur auf Elternzeitvertretungen. Wir freuen uns über eine Vertretung im Fach Französisch durch Herrn Zimmermann und über eine Vertretung im Bereich Pädagogische Mitarbeit/Inklusion, in dem Herr Scharwächter die Aufgaben von Frau Jürgensen übernimmt.

Am 17.08. haben wir mit einer sehr gelungenen Feier 12 Erstklässler eingeschult.
Nach dem sehr interaktiven und kindgerechten Gottesdienst in der Gartower Kirche (ein herzliches Dankeschön an den Probst Wichert von Holten), erlebten die Kinder in der Schule ein zauberhaftes Theaterstück der 3.Klassen. Eine Schar Mäuse, die sich in einer Bibliothek langweilte, wurde von einer sehr redegewandten Leseratte zur Teamarbeit und zum Lesen lernen ermuntert. So kamen die Mäuse am Ende zum Sieg über den Kater, zu ihrem Genuss im Käseladen und zu der Erkenntnis, dass man mit Klugheit durch Lesen viel erreichen kann….
Das habt ihr, liebe Kinder der 3. Klassen, mit Frau Wellmanns und Herrn Bußmanns Unterstützung wirklich toll vorbereitet. Während sich die Gäste am Kuchen- und Getränkebuffet erfreuten, durften unsere Erstklässler mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hundert ihre erste Schulstunde erleben. Ein herzliches Dankeschön geht an die Eltern der Klassen 3a und 3b für die Mühe vor und nach der Feier.

Auch für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse gab es wieder eine kleine Einschulungsfeier, die einmal mehr musikalisch umrahmt wurde von der Gitarrengruppe unter Leitung von Frau Hövermann. 18 Schülerinnen und Schüler aus 6 verschiedenen Grundschulen gewöhnen sich nun mit Unterstützung des Klassenleitungsteams Frau Ludwig und Herr Schulte-Hausmann an die neuen Anforderungen und arbeiten daran, eine gute Gemeinschaft zu werden.

Ein besonderer Höhepunkt des ersten Schulmonats war für die Klassen 1-5 der Feuerwehr- Projekttag. 13 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gartow begeisterten die Kinder an verschiedenen Stationen. Z.B. lernten sie, einen Notruf abzusetzen und konnten hautnah miterleben, wie eine Autotür mit hydraulischen Werkzeugen geöffnet wurde. Super interessant waren auch die modernen Feuerwehrfahrzeuge. Ein großes Dankeschön an die Gartower Feuerwehr (einige hatten sich extra Urlaub genommen) und an Frau Lohse für die Organisation.

Nach einer kurzen Aufwärmphase brach die 9. Klasse schon am Anfang des Schuljahres zur Klassenfahrt auf. Eine Segeltour auf dem Ijsselmeer sollte neben dem Erlernen der typischen Segel-Handgriffe vor allem auch der Teamentwicklung dienen.

Im Rahmen der Berufsvorbereitung sammeln die 8.Klassen vom 26.08. bis 06.09. in den Räumen/ Werkstätten des Bildungsverbund Handwerk GmbH ihre ersten Erfahrungen in verschiedenen Berufsfeldern.

Für weitere Infos besuchen Sie auch gerne unsere Homepage, neu ist dort eine Seite mit charakterisierenden Informationen über unsere Schule und eine weitere Seite zu den möglichen Abschlüssen an der Oberschule.

Für Ihre Planungen möchte ich Sie noch auf einige weitere Termine aufmerksam machen:

• Sportabzeichentag am 12.09.19 von 08.15-13.35 Uhr (außer Kl. 1 u. 2)
• Laufabzeichentag als Sponsorenlauf (Elternbrief folgt) am 30.09.19 von 10.00-12.00 Uhr
• Elternsprechtage Grundschule 04.11.-15.11.19 (Termine nach Absprache)
• Elternsprechtag Oberschule am 28.11.19 von 14.30 – 19.00 Uhr

Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich ein gesundes und erfolgreiches Schuljahr und freue mich auf eine konstruktive und faire Zusammenarbeit.

Andreas Widow, Schulleiter
Gartow, 06.09.2019